Unsere Mietobjekte

Etwas zur Geschichte der Häuser

Heierstraße 10

Das Haus Heierstraße 10 wurde von meinen Urgroßeltern Katharina und Wilhelm Wefers 1868 gekauft. Es verfügt noch in großen Bereichen über den ursprünglichen Lehmputz, heute wieder ganz aktuell für besonderes Raumklima.

Mein Großvater eröffnete eine damals hochmoderne Dampfbäckerei.

Später ging das Haus an meinen Onkel Ernst Wefers, der auf der ersten Etage wohnte und im Parterre einen Lebensmittelladen betrieb.

Das Haus 10 ging im Juli 1998 an mich.  Es begann dann eine Sanierung und Restaurierung der einzelnen Wohneinheiten.
Zuletzt die Überdachung des Innenhofes, die durch Ausführung und Farbgebung ein südliches Flair vermittelt.

Heierstraße 12

Das Haus Heierstraße 12 wurde 1912 von meinem Großvater Wilhelm Wefers erbaut, ging 1976 in meinen Besitz über.

Von da an erfolgte eine nie endende Restaurierung und auch eine
Erweiterung der Wohnflächen um ca. 100 m².

In jeder Wohnung haben wir schon gelebt und sie immer auf unsere Wohnansprüche abgestimmt.

Bei der Auswahl der kosmetischen Elemente wurde darauf geachtet die synthetische Chemie weitgehend herauszulassen.
Die besondere Ausstrahlung der Wohnungen wird nicht zuletzt auch dadurch bestimmt.







Unsere Philosophie

Wir haben und wir werden auch in Zukunft dafür sorgen, dass die Wohnungen, unter Einbeziehung der historischen Elemente einen besonderen Flair haben, die das Wohlfühlen in ihnen leicht machen soll, und Ihnen das Gefühl vermittelt, nach den Mühen des Alltags auftanken zu können.

Unsere Ansprüche an die Wohnungen gelten dann als erfüllt, wenn wir auch jederzeit selbst darin wohnen wollten.